Aktuelles

Friedenskonzert der 14. Internationalen Jugendbegegnung

Friedenskonzert 
Mittwoch, 2. November 2016
um 19 Uhr Reitstadel, Neumarkt

Programm
Joseph Haydn
Ouvertüre zu „L’isola disabitata“
Arvo Pärt
Da pacem Domine
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 40 in g-moll (KV 55)

Die Internationale Jugendbegegnung Neumarkt i.d.OPf. startete unter Federführung des damaligen Bürgermeisters und Kulturreferenten der Stadt Neumarkt im Jahre 2001 und findet heuer vom 26. Oktober bis 3. November zum 14. Mal statt. Höhepunkt dieser Woche mit ca. 40 Jugendlichen aus acht ost- und südosteuropäischen Nationen und 20 Teilnehmern des Orchesters vom Neumarkter Ostendorfer-Gymnasium ist immer das abschließende Friedenskonzert. Dieses wird vorbereitet und am Mittwoch, 2. November 2016 um 19 Uhr im Historischen Reitstadel wiederum dirigiert unter der bewährten Leitung des kroatischen Dirigenten Tomislav Facini.

 

 

 


Ausgangspunkt dieser Begegnung ist der sog. Russenfriedhof in Neumarkt, in dem mehr als 5000 Tote des Zweiten Weltkriegs aus diesen Ländern begraben sind. Ziel ist ein versöhntes und friedliches Zusammenleben gerade dieser europäischen Nationen. Jedes zweite Jahr findet die Begegnung inzwischen in einem der teilnehmenden Länder statt. Auch wenn sie im Ausland schon zweimal aus politischen Gründen ausfallen musste, will die Stadt diese große Friedensbewegung der Jugend nicht aufgeben. Besondere Freude löst heuer die Bereitschaft der tschechischen Stadt Jihlava aus, deren Oberbürgermeister die Jugendlichen für 2017 dorthin einladen wird. Es wird also auch eine Zukunft dieser Friedensinitiative geben, an der heuer Jugendliche aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Tschechien Ungarn und Deutschland teilnehmen werden.


« Zur Übersicht "aktuelle Meldungen"