Aktuelles

Musik in Neumarkt

 
 
von Manfred Knedlik
 
Als kulturelles Schaufenster der Oberpfalz präsentiert sich Neumarkt zum Nordgautag vom 23. bis 26. Juni 2016 – und gerade auch als Stadt der Musik. Das viertägige Kulturfestival bietet etwas für jeden musikalischen Geschmack. Liebhaber klassischer Orchestermusik und sinfonischer Chor- und Blasmusik kommen ebenso auf ihre Kosten wie Freunde „handgemachter“ Wirtshaus- und Volksmusik.
 
Das Eröffnungskonzert am 23. Juni im Konzertsaal Reitstadel (20 Uhr) bestreiten die Lokalmatadoren des „Neumarkter Kammermusikkreises“, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum begehen kann. Unter der Leitung von Wolfgang Müller bringt der renommierte Klangkörper Schöpfungen oberpfälzischer Komponisten mit überregionaler Ausstrahlung zur Aufführung, darunter zwei Ouvertüren des Mozart-Zeitgenossen Franz Gleißner aus Neustadt an der Waldnaab, die „Stockholmer Sinfonie“ des Christoph Willibald Gluck, ein „Lyrisches Andante“ für Cello und Streicher von Max Reger sowie eine „Suite für Streichorchester“ aus der Feder des Dirigenten. Begleitet wird der „Kammermusikkreis“ vom Vokalensemble „Jungbrunnen 97“, das unter anderem Sätze des Amberger Renaissance-Komponisten Caspar Othmayr präsentiert.
 
Schauplatz des „Festkonzerts der sinfonischen Chor- und Blasmusik“ am 25. Juni ist wiederum der Konzertsaal Reitstadel (20 Uhr). Der „Weidener Kammerchor“ unter der Leitung von Peter Pollinger bringt im ersten Teil Stücke der Oberpfälzer Komponisten Hans Kössler, Franz Biebl und Max Reger zu Gehör. Im zweiten Teil präsentiert sich mit der „Bläserphilharmonie Regensburg“ (Dirigent: Jörg Seggelke) ein Kulturpreisträger des Bezirks Oberpfalz. Einen Programmhöhepunkt bildet sicherlich „Infinity“ von Matthias Wehr, eine Vertonung des Schönwerth-Märchens „Der Wundervogel und die beiden Bettelknaben“.
 
Ganz im Zeichen von Volksmusik und -tanz steht am Freitag, dem 24. Juni ab 19 Uhr, ein kurzweiliger Abend in drei Wirtshäusern der Altstadt. Im „Oberen Ganskeller“ ist das „Trio Collegio“ zu erleben, drei Musiklehrer, die seit über 20 Jahren mit Zither, Hackbrett und Gitarre ein breites musikalisches Spektrum zu Gehör bringen. Der „Sindlbacher Kreis“ steuert seine beliebten Mundartgedichte und -erzählungen bei. Unter dem Motto „Wirtshausmusikanten“ treten im Gasthof Kaiser die Gruppen „Zwiadfach“, bestehend aus Christina Ertel und Markus Moosburger, und „Siassa Sempf“ auf. Schließlich lädt im Biergarten (oder bei schlechtem Wetter in Brauereihalle) die Gautrachtenkapelle Beratzhausen, unter der Leitung von Herbert Ehrl zu einem zünftigen Volkstanzabend ein. Verschiedene Tanzgruppen präsentieren traditionelle Volkstänze und auch die Gäste sind herzlich eingeladen, selbst auf den Tanzboden zu gehen. 
 
Der Kartenverkauf hat begonnen
Tourist-Information Neumarkt, Rathausplatz 1 (in der Rathauspassage), 92318 Neumarkt 
Tel.: 09181 255-125
Online: http://www.neumarkt-ticket.de
 
Termine
Do, 23.6., 20.00 Uhr, Konzertsaal Reitstadel
Festkonzert „Oberpfälzer Komponisten“
Neumarkter Kammermusikkreis und Chorensemble Jungbrunnen 97
Eintritt: 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro)
 
Fr, 24.6., 19.00 Uhr, verschiedene Wirtshäuser der Stadt
Volksmusik und Mundart aus der Oberpfalz
Oberer Ganskeller: „Feine Mundart“, Sindlbacher Kreis und dem Trio Collegio  
Gasthaus Kaiser: „Wirtshausmusikanten“, Zwiadfach und Siassa Sempf
Glossnerbräu, Biergarten im Brauereihof (bei schlechtem Wetter: Brauereihalle): „Volkstanzabend“, Gautrachtenkapelle Beratzhausen
Eintritt: 5,00 Euro für alle drei Veranstaltungen
 
Sa, 25.6., 20.00 Uhr, Konzertsaal Reitstadel
Festkonzert der Sinfonischen Chor- und Blasmusik
Weidener Kammerchor – Bläserphilharmonie Regensburg
Eintritt: 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro)
 

« Zur Übersicht "aktuelle Meldungen"